Blogreport März 08 Einnahmen & Statistiken

Ein Highlight im März bescherte meinem Blog einen sehr starken Besucheranstieg: Der Bahn-Streik. Wie ich im seperaten Post über die Monetarisierung von Traffic Posts in Blogs schon erwähnt habe, ging der Artikel vom 9. März ab wie Schmitz Katze (allein 1.790 Besucher an diesem Tag). :-) Insgesamt waren es 5.770 im März, rechnet man die Ausreißer rund um den Streik heraus, dürfte ich auf etwa 3800 Besucher kommen, was ja ebenfalls ein leichter Anstieg zum Vormonat ist (3246). Vergessen sollte man nämlich nicht, dass der Februar nur 29 Tage hatte, der März hingegen 31. Rechnet man die Besucher auf die Tage herunter, so komme ich auf etwa 186 (112 im Februar). Meine Visits/Seitenaufruf Rate fiel auf 1,44. Begründet natürlich durch den Streikartikel (86,58 % Absprungrate, 83,72% Ausstiege). Die durchschnittliche Besuchszeit auf der Website hat sich mehr als halbiert (00:02:45). Insgesamt kamen 93,17 % neue Besucher auf meine Seite.

Zugriffsquellen

Durch die Streik-Artikel hat sich natürlich auch die Anzahl der Suchmaschinenbesucher verändert. 88,25% der User kommen jetzt von Suchmaschinen, im Vormonat waren es nur 56,81%. Ein Indiz dafür, dass meine Seite in Google besser gelistet wird. Mit 87,25% macht selbstverständlich Google den Großteil der Suchmaschinenbesucher aus. Golem fiel im Vergleich zu den Vormonaten auf nur noch 2,25%, da ich im März dort nicht mehr getrackbackt habe. Mein Blog soll jetzt mehr eigenständig berichten, also nicht nur zu einem Watchblog mutieren. Vielleicht nochmal nice to know die Anzahl der direkten Eingaben meiner Blog-Url: 4,32%.

Suchbegriffe

Da ich mich schon im letzten Monat recht bedeckt mit den Suchbegriffen gehalten habe, werde ich das natürlich jetzt auch machen ;-) Nein, mal im Ernst. Das angesprochene Experiment ist mittlerweile für jeden sichtbar, ihr braucht nur ein wenig die Augen aufmachen. Ansonsten kamen natürlich viele User über die Streik-Keys, dort ist vor allem der Term „bahnstreik 10.03.2008“ zu erwähnen (97 Besuche). Ebenfalls kommen jetzt schon einige über die Keys zum Club-Song „Drei Tage wach“. Insgesamt wurden 5.225 Suma-Zugriffe über 2.577 Keywords ermittelt.

Technorati

Meine technorati-Authority liegt im März bei 61 (+4) (Rank: 121,630). Dazu kommen noch 137 Blogreaktionen (+8).

Feedburner

Die Anzahl meiner Feedabonnenten schwankte im März enorm. Aktuell sind es 35, es waren aber auch schon mal 50 oder aber 26.

Blogeinnahmen

Wie die letzten Monate auch, präsentiere ich nun meine Blogeinnahmen. Im März bin ich wieder offensiver vorgegangen und habe neue Programme in meinen Anzeigenmix aufgenommen. Dort seien zum Beispiel txtads.de zu nennen oder aber euros4click.de. Auch bei Trigami habe ich mich angemeldet, aber bisher noch kein Angebot erhalten.

AdSense. Ja ihr habt bestimmt mitbekommen, dass ich mit dem Google Anzeigenprogramm so meine Probleme hatte. 6 Tage lang (vom 19. bis einschließlich 24. März) wurden keine Anzeigen ausgeliefert. Warum, das erfahrt ihr hier. Nicht desto trotz kam ich im Endeffekt auf 8,26 US-Dollar, umgerechnet sind das 5,29 Euro. Erfolgreichster Tag war hier wiederum der 9. März mit 2,61 US-Dollar. Die CTR ist geringfügig gefallen. Da ich aber mit den Positionen und Farben nicht mehr experimentiert habe, sehe ich dort noch Potenzial.

Meine AdTube-Einnahmen sind trotz des Mehr an Traffic gefallen. Dort gabs 1,51 Euro, die CTR ist aber wieder zusammen mit dem TKP in den Keller gegangen. Trotzdem lass ich AdTube mal drin, die Hoffnung nach Besserung stirbt zuletzt ;-)

Aus X-Adservice konnte ich 4,95 Euro (im Vormonat 0,41 Euro) einnehmen. Nach einer Umstellung bei X-Adservice Mitte des Monats musste ich aber Einbußen hinnehmen. Darauf habe ich jetzt reagiert und die Anzeigen ein wenig umgebaut. Am besten liefen dort die grafischen Banner, die hatten ne gute CTR. Textanzeigen waren eher nicht so gut und die Layer habe ich jetzt erstmal zum Testen rausgenommen. Damit hat sich mein Gefühl aus dem Vormonat nicht im Stich gelassen ;-)

Neu im Mix ist euros4click.de. Die Layer und Popups sind ausschließlich für meine Traffic-Artikel bestimmt. Die Werbeform ist zwar nicht so toll für meine Stammleser, aber es sind halt nur die ausgewählten Artikel. In Zukunft werde ich dort aber auch mit Hilfe von „Who sees Ads?“ steuern. Eingenommen habe ich im März 7,97 Euro.

Weiterhin ist txtads als kontextsensitiver Anbieter neu mit im Boot. Bisher gabs da aber noch nichts. Auch dort kämpft man glaube ich mit den gleichen Problemen, wie bei AdTube.

Genauso sieht es bei AdBrite oder AdShopping aus. Über die Plattformen gab es noch keine Einnahmen.

Aus Verweisen konnte ich 5 US-Dollar (3,18 Euro) einnehmen. Auch hier gibt es noch Raum zur Verbesserung.

Rechnet man alles zusammen, komme ich also auf Einnahmen in Höhe von 22,90 Euro. Im Vergleich zum Vormonat ist das zwar ein Rückschritt, diesmal gabs aber auch keinen „außer-der-Reihe Auftrag“.

Fazit und Ausblick

Mein Blog hat sich ganz gut entwickelt. Mittlerweile gibt es einen recht stabilen Besucherfluss, auf dem es sich aufbauen lässt. Bis Ende Juni möchte ich meine Erfahrungen ausbauen und dann vor allem in neue Projekte einfließen lassen. Ich habe ein paar kleinere Startups in Planung. In meinem Urlaub möchte ich mehr in Richtung SEO unternehmen, denn hier gibt es definitiv noch ordentlich Raum zur Verbesserung.

Mit den Einnahmen bin ich teilweise zufrieden. Natürlich werde ich in Zukunft mit der Einbindung experimentieren. Auch dort sehe ich noch eine Menge Potenzial. So denke ich, dass ich durch Werbung mit den statistischen Zahlen gut und gerne das doppelte einnehmen könnte. Mein Ziel der zweistelligen Einnahmen habe ich aber locker erreicht. Weiterhin möchte ich in Zukunft Anzeigen selber designen und ab Juli auch offensiver in die Direktvermarktung gehen. AdScale habe ich mittlerweile auch eine Plattform gegeben.

4 Comments

  1. Also finde das voll Interessant, das im Keyword das Datum so oft verwendet wurde, ok es liegt eigentlich auf der Hand wenn man am nächsten tag mit dme Zug fahren will, dennoch finde ich es es eine etwas ungewöhnliches Suchverhalten^^.

  2. Hattest das ja schon im Beitrag zum Streik-Traffic geschrieben. Für mich war es nicht so ungewöhnlich, wird ja mittlerweile fast täglich gestreikt und die Leute wollen ja die Meldung für den einen Tag. Deswegen war das Datum wichtig, daher finde ich das auch nicht so ungewöhnlich.

  3. Bei deinen Besucherzahlen sollte aber wohl ein wenig mehr drin sein!
    „Finanziell“ haben sich bei mir quadratische Werbeblocks im oberen Drittel eine Posts positiv ausgewirkt.

  4. Na ja, hatte fast nen TKP von 4 Euro. Das finde ich jetzt nicht mal so schlecht. Es ist ja so, dass ein großer Teil meiner CPC-Werbung nur für Suchmaschinenbesucher eingeblendet wird. Meine Stammbesucher bekommen weniger vorgesetzt (mit Hilfe von Who sees ads?). Auch dort wird in Zukunft noch was gemacht. Ich möchte ein Konzept entwickeln, mit dem alle halbwegs zufrieden sind. ;-)

Comments are closed.