RSS Feed

Das war eine schwere Geburt, Google AdSense!

30. Mrz 2008
2 Kommentare
kommentieren
trackback url

Nun ist es also geschafft. Nach, ich glaube fünf oder sechs, Mails ans Google AdSense-Team habe ich letzte Woche Dienstag (25. März) erstmals eine Antwort bekommen. Und was soll ich sagen, mein Problem wurde sofort behoben. Worum es ging? Das dürften die meisten Stammleser wissen: Ich habe seit mehreren Monaten versucht, meine Telefonnummer im Google AdSense-Konto zu bestätigen. Eine Fehlermeldung machte mir das aber bisher unmöglich und so blieb ich auf meinem Geld vorerst sitzen (ab 100 US-Dollar wird man bei AdSense ausgezahlt). Zu allem Pech wurde dann vor über einer Woche die Anzeigenschaltung eingestellt und stattdessen Anzeigen gemeinnütziger Organisationen eingeblendet.

Doch wie habe ich es hinbekommen, dass die Anzeigen jetzt wieder laufen? Irgendwann habe ich mal im Google Kontaktformular versucht, eine Mail über den ersten Punkt (“Fragen zum AdSense-Konto” – “Schwierigkeiten bei der Anmeldung”) zu verschicken. Da habe ich dann einen Screenshot rangehangen, die Fehlermeldung eingegeben, all das, was dort verlangt wurde. Parallel habe ich einen Briefchen nach Hamburg zur deutschen Google Zentrale geschickt.

Am Dienstag landete dann folgende Mail bei mir im Kasten:

Hallo,

vielen Dank für Ihre E-Mail. Ihren Angaben zufolge haben Sie Schwierigkeiten mit der Bestätigung Ihrer Telefonnummer.

Da Sie bereits eine PIN erhalten und eingegeben haben, habe ich die Anforderung zur Telefonnummerbestätigung für Ihr Konto manuell bestätigt. Sie müssen daher keine weiteren Informationen bestätigen, um Zahlungen erhalten zu können.

Falls Ihre Zahlungen aus anderen Gründen als der Bestätigung der PIN oder Telefonnummerbestätigung ausgesetzt sind, müssen die Aussetzungen vor dem 15. des Monats aufgehoben werden, damit Sie im entsprechenden Monat Ihre Zahlungen erhalten. Andernfalls werden Ihre ausstehenden Zahlungen im folgenden Monat bearbeitet und Sie erhalten Ihre Einnahmen gemäß unserem normalen Zahlungszyklus.

Sobald Sie weitere Zahlungsaussetzungen für Ihr Konto aufgehoben haben, erhalten Sie eine Zahlung im ersten Monat nach der Überschreitung des Zahlungsschwellenwerts von 100 US-Dollar.

Mit freundlichen Grüßen

Google AdSense-Team

Kurz und knapp wurde also meine Telefonnummer manuell bestätigt. Für alle, die das Problem in Zukunft haben, sollten also die Kontaktmail übers Kontaktformular und dort über “Fragen zum AdSense-Konto” – “Schwierigkeiten bei der Anmeldung” stellen. Ansonsten versucht den Weg über einen Brief (über Einschreiben mit Rückschein) oder den Telefonhörer.

Hier die deutsche Anschrift:

Google Germany GmbH
ABC-Strasse 19
20354 Hamburg
Telefon: +49 40-80-81-79-000
Fax: +49 40-4921-9194

Wenns nicht hilft, versucht es weiter über die nächst höheren Zentralen. Scheut euch nicht immer wieder nachzufragen, es ist schließlich euer Geld. Und ich bin jetzt ganz happy und warte auf meine erste Auszahlung. Von einer Änderung meiner Telefonnummer nehme ich jetzt auch erst mal Abstand ;-)


Ähnliche Posts

Tags: AdSense, Anzeigen, Auszahlung, Blog, Google, Hamburg

Du bist hier: Home » Geld verdienen » Das war eine schwere Geburt, Google AdSense!
2 Kommentare
  1. 21. Jan 2009
    um 21:31

    Bekommt man die PIN eigentlich als Brief?

    Grüße,
    Chris

  2. 29. Jan 2009
    um 20:02

    @chris

    Schau mal hier: https://www.google.com/adsense/support/bin/answer.py?hl=de&answer=35870 “Einige Tage, nachdem Ihr Kontostand erstmals einen Betrag von 10 US-Dollar erreicht hat, wird die PIN von uns ausgedruckt und per Standard-Briefpost an Sie verschickt. Der Versand der PIN dauert in der Regel zwei bis vier Wochen, je nach Standort auch länger.” Also per POST :-) Wenn die noch nicht zugeschickt wurde, aber das eigentlich schon hätte passiert sein sollen, musst du eine Ersatz-PIN über die Seite beantragen…

Pings und Trackbacks
Hinterlasse einen Kommentar