Dell Vostro 1500 mein neues Notebook

Nach fast fünf Jahren Dienst habe ich mir jetzt mal ein neues Notebook gegönnt. Gegönnt ist vielleicht falsch ausgedrückt. Sagen wir mal, es war dringend erforderlich. ;-) Meine Wahl fiel dabei aufs Dell Vostro 1500.

Der Neukauf war nötig, da mein Gericom Blockbuster 2440 XL (Baujahr Juli 2003 vom Mediamarkt) schon wieder Ärger gemacht hat. Genau wie vor einigen Monaten kam immer wieder im Windows XP Betrieb die Fehlermeldung „Datenverlust beim Schreiben“. In der Folge hing sich der Laptop immer wieder auf. Nach dem Reset startete der Lappi manchmal noch richtig, doch seit gestern Abend scheint sich das Betriebssystem völlig verabschiedet zu haben. Habe dann mit Hilfe des wirklich genialen Knoppix per CD gebootet und alle wichtigen Daten auf eine externe Festplatte gespielt. So habe ich wenigstens meine Daten gesichert. Im Moment bin ich dabei, den Rechner platt zu machen und XP neu zu installieren.

Wie gesagt, habe ich heute mit dem DELL Vostro 1500 parallel einen neuen bestellt, welcher übrigens genau für mich konzepiert ist (laut DELL für kleinere Unternehmen / Unternehmer :-) ). Ich wollte mir ein NB holen, dass vor allem im Office und Online-Bereich sauber und ordentlich arbeitet. Dabei war es mir nicht so wichtig den schicksten, schnellsten und besten Mobilrechner zu bekommen. Zum Studienbeginn im Herbst werde ich wohl sowieso einen neuen Lappi haben. Daher soll der neue eine Art Zwischenlösung sein. Im Endeffekt finde ich aber das Preis/Leistung-Verhältnis meines Dell Vostro 1500 sehr gut.

Hier mal meine Konfiguration, die ich bestellt habe:

– Intel Core 2 Duo Prozessor T7250 (2,00 GHz, 2 MB L2-Cache, 800-MHz-FSB)
– 3072 MB Dual-Channel DDR2 SDRAM mit 667 MHz (1 x 1024 + 1 x 2048 MB)
– nVidia GeForce 8600M GT mit 256 MB
– SATA-Festplatte mit 160 GB (5.400 U/Min.)
– Windows XP Professional – Deutsch
– 56.6k V.92-fähiges internes Modem und Adapter – Deutschland
– Internes 8x DVD+/-RW-Laufwerk
– Intel Pro Wireless 3945 802.11a/b/g Minikarte – Europa
– Microsoft Works 9.5 – Deutsch
– 1 Jahr Basisgewährleistung – Service am nächsten Arbeitstag
– Dell Wireless 355 Bluetooth 2.0-Modul (bis 3 Mbit/s) mit verb. Datenübertragungsrate
– Lithium-Ionen-Hauptakku mit 9 Zellen und 85 Wh
– 15,4-Zoll-Breitbild-TFT-Display mit WXGA (1.280×800) matt, 2,0-Megapixel-Kamera

Im Endeffekt komme ich auf einen Preis von ein bisschen über 720 Euro, inklusive Versand und Mehrwertsteuer. Ein faires Angebot, wie ich finde. Das schöne war, dass ich eine Gratis-Speichererweiterung bekam (normal 2048 MB), einen 100 Euro Preisnachlass und den Versand gratis (sonst 77,35 Euro). Außerdem war mir der Support wichtig. DELL liefert da, was man im Netz so liest, einen guten Job.

Meinen alten Gericom möchte ich gern verkaufen. Aber erst, wenn mein neuer Dell Vostro 1500 da ist und auch funktioniert. Sollte also jemand Interesse haben, kann er sich schon gerne bei mir per Mail (siehe Impressum) melden.

Der Blockbuster 2440 XL hat folgende Ausstattung: Mobile Intel Pentium 4 Prozessor 2,4 GHz, 15“ TFT XGA 1024×768, 512 MB DDR RAM, ATI Mobility Radeon 9600 64 MB RAM (DirectX 8.1), 40 GB HDD, 10/100 Mbit LAN, 56k Modem V.90, FireWire, TV-Out (S-Video), PS/2 Port, PCMCIA Typ II, 2x USB 2.0, Parallel Port, Line-Out, Mic-In, DVD-RW (DVD- Laufwerk und Minus-Brenner), Wireless PCMCIA Karte, Windows XP Home SP 1 Recovery CD, Pinnacle Instand CD/DVD OEM, Power DVD, Pinnacle Studio plus AKKU (nur zwei-dreimal genutzt!!!).

Bilder und Testberichte zum Dell Vostro 1500 gibt es beispielsweise bei notebookcheck.com.

2 Comments

  1. Ich weiss ja nicht wo du im Netz liest… aber mit dem Dell Support habe ich nur Höllenstories erlebt.

  2. Hatte mich vor allem bei notebookcheck.com beraten lassen. Dort gab es größtenteils positives Feedback. Aber wenn ich mal bei Google suche, wird mir doch ein wenig anders ;-) Hoffe mal, dass alles klappt. Liefertermin ist btw spätestens der 20. März (drei Wochen, ganz schön heftig)…

Comments are closed.