Browsing CategoryFußball

Keine Abstellungspflicht für Diego, Rafinha, Messi und Co. bei Olympia

Der Internationale Sportgerichtshof CAS gab eben in Peking endgültig bekannt, dass keine Abstellungspflicht seitens der Vereine für das olympische Fußball-Turnier besteht. Damit könnten die Bundesliga-Clubs Werder Bremen und Schalke 04 ihre Profis Diego und Rafinha wieder zurück beordern. Ob das aber wirklich geschieht, ist fraglich. Die beiden Akteure waren von ihrem Land Brasilien für die Olympischen Spiele nominiert worden, obwohl sie von ihren Arbeitgebern nicht die Spielerlaubnis erhalten hatten.

Den Vereinen ging es darum, vor allem für die Zukunft Klarheit zu schaffen. Der FC Barcelona hatte sich ebenfalls im Fall des argentinischen Nationalspielers Lionel Messi an die CAS gewandt. Ausgangspunkt war, dass das olympische Fußball-Turnier nicht im Spielkalender des Fußball-Weltverbandes FIFA geführt wird und die abgestellten Spieler für den Bundesliga-Auftakt nicht zur Verfügung stehen.

Die Entscheidung zur Nicht-Abstellungspflicht betrifft zunächst nur die drei Vereine, die Einspruch eingelegt haben. Andere Clubs können sich allerdings mit einem Widerspruch anschließen. Das erste Spiel beim olympischen Fußballturnier bestreiten die Brasilianer schon am Donnerstag in Shenyang gegen Belgien. FIFA-Präsident Joseph Blatter forderte bereits am Montag die Vereine auf, ihre Spieler auch bei einem entsprechenden Urteil am Turnier teilnehmen zu lassen und nicht zurückzuholen.

Nowitzki Olympia-Fahnenträger, EM 2012 in Deutschland?

Das sind die zwei Sport-Topmeldungen des Tages. Nach der erfolgreichen Olympiaqualifikation der deutschen Basketballer in Athen wünschen sich vor allem viele Basketballfans, dass Nowitzki Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier in Peking wird. Bei schoenen-dunk.de gabs viele sehr positive Kommentare und Beiträge zu dem Thema.

Ich denke es wäre verdient, wenn unserem besten Basketballer diese Ehre zu Teil werden würde. Jahrelang war sich Nowitzki, im Gegensatz zu anderen NBA-Stars, nach über 80 Saisonspielen! nicht zu schade, im Sommer für sein Heimatland aufzulaufen. Olympia war sein Traum für den er unglaubliches geleistet hat. Nach dem entscheidenden Sieg über Puerto Rico (über 1 Millionen Deutsche sahen das Spiel im DSF!) übermannten Dirkules seine Glücksgefühle. Dirk ist ein Vorzeige-Sportsmann und überragender Athlet. Er arbeitet enorm an sich, möchte immer besser werden. Er ist Deutschlands wohl meistbekanntester Mannschaftssportler im Ausland. By the way: Bis vor wenigen Jahren fuhr Dirk trotz Millionen-Gehalts einen Polo in Dallas, bis die Vereinsführung in aufforderte was größeres zu kaufen, da es ihnen „peinlich“ war, dass ein Vorzeigespieler mit so einem Auto fährt :-)

Unter der Aktion „Ran an die Fahne, Dirkster!“ könnt ihr den DOSB bitten, Dirk Nowitzki als Fahnenträger der deutschen Delegation zu nominieren. Schickt dazu eine Mail an: office@dosb.de. Bei StudiVZ gibts übrigens eine eigene Gruppe für Dirk als Fahnenträger (über 200 Mitglieder) und auch eine Online-Petition wurde für unseren NBA-Spieler ins Leben gerufen! Das ZDF macht eine Online-Abstimmung. Gegenüber der BILD-Zeitung hat er gesagt, dass er es gerne machen würde und auch DOSB-Präsident Thomas Bach sagte zu Nowe: „Besonders freue ich mich für meinen fränkischen Landsmann, für den ein Lebenstraum in Erfüllung geht. Mit seinem deutlichen Bekenntnis zu Olympia ist er ein idealer Botschafter für die gesamte Mannschaft“. Auch der Tagesspiegel berichtet. Helft also mit!

Die andere Nachricht ist keine unbedeutendere. Angeblich soll Deutschland neben den Polen als Mitaustragungsort der Fußball EM 2012 einspringen, so will es jedenfalls die englische Zeitung „Daily Telegraph“ erfahren haben. Eigentlich sollen Polen und die Ukraine gemeinsam die Endrunde der Europameisterschaft 2012 ausrichten, doch die Ukraine hat wohl sehr große Probleme bei den Vorbereitungen. Berlin und Leipzig sollen die deutschen Spielstätten bei der EM 2012 sein. DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach erklärte, es gebe keine offizielle Anfrage der UEFA und beraten wird sich erst Ende September in Bordeaux. Vor einigen Wochen waren Italien und Spanien bzw. Irland/Schottland als neue Ausrichter genannt worden.

Heimspiel in Wembley!

„Wir haben ein Heimspiel in Wembley“ sangen die deutschen Fans im neuen Londoner Wembley-Stadion. Die deutsche (B-) Fußballnationalmannschaft gewinnt ihren Test gegen fast komplette Engländer mit 2:1. 11 Absagen musste das Team von Trainer „Jogi Löw“ verkraften, darunter, zum Teil verletzte, Spieler wie Ballack, Frings, Klose, Schweinsteiger, Podolski oder Gomez.

Nach etwa 10 starken Minuten der Engländer, die im Mittelfeld vor allem über Chelseas Joe Cole immer gefährlich waren, fiel das 1:0 durch Frank Lampard. Bis zur 20. hatten die Gastgeber weiterhin ein Übergewicht, die deutsche Elf mit zuviel Respekt und Abstand. Danach aber ein ganz anderes Bild. Die Deutschen spielten besser mit, störten den Gegner früher. Nach einem Patzer des englischen Keepers staubte Kurányi zum 1:1 ab. Kurz darauf war es Schalkes Christian Pander, der mit einem satten Linksschuss aus etwa 22 Meter den Führungstreffer nachlegte.

Mit einem 2:1 ging es dann auch in die Pause. Aus dieser kamen die Gäste zunächst ganz gut, doch Mitte der zweiten Hälfte erspielten sich die Engländer einige hochkarätige Torchancen, die jedoch alle kläglich vergeben wurden. Die Deutschen konnten den Vorsprung dann aber letztendlich gegen enttäuschende Engländer über die Zeit bringen. Ein verdienter Erfolg für die junge und neu zusammengeworfene Truppe!

Die deutsche Basketballnationalmannschaft spielte unterdessen zur gleichen Zeit einen Test in Valencia gegen den Weltmeister Spanien und verlor nach drei guten Vierteln am Ende deutlich mit 77:61 (Nowitzki mit 5/19 aus dem Feld…).