Heimspiel in Wembley!

„Wir haben ein Heimspiel in Wembley“ sangen die deutschen Fans im neuen Londoner Wembley-Stadion. Die deutsche (B-) Fußballnationalmannschaft gewinnt ihren Test gegen fast komplette Engländer mit 2:1. 11 Absagen musste das Team von Trainer „Jogi Löw“ verkraften, darunter, zum Teil verletzte, Spieler wie Ballack, Frings, Klose, Schweinsteiger, Podolski oder Gomez.

Nach etwa 10 starken Minuten der Engländer, die im Mittelfeld vor allem über Chelseas Joe Cole immer gefährlich waren, fiel das 1:0 durch Frank Lampard. Bis zur 20. hatten die Gastgeber weiterhin ein Übergewicht, die deutsche Elf mit zuviel Respekt und Abstand. Danach aber ein ganz anderes Bild. Die Deutschen spielten besser mit, störten den Gegner früher. Nach einem Patzer des englischen Keepers staubte Kurányi zum 1:1 ab. Kurz darauf war es Schalkes Christian Pander, der mit einem satten Linksschuss aus etwa 22 Meter den Führungstreffer nachlegte.

Mit einem 2:1 ging es dann auch in die Pause. Aus dieser kamen die Gäste zunächst ganz gut, doch Mitte der zweiten Hälfte erspielten sich die Engländer einige hochkarätige Torchancen, die jedoch alle kläglich vergeben wurden. Die Deutschen konnten den Vorsprung dann aber letztendlich gegen enttäuschende Engländer über die Zeit bringen. Ein verdienter Erfolg für die junge und neu zusammengeworfene Truppe!

Die deutsche Basketballnationalmannschaft spielte unterdessen zur gleichen Zeit einen Test in Valencia gegen den Weltmeister Spanien und verlor nach drei guten Vierteln am Ende deutlich mit 77:61 (Nowitzki mit 5/19 aus dem Feld…).