Internet Marketing Consultant Martin Eriksson?

Unter der Woche habe ich eine etwas skurrile englische Mail von einem gewissen Martin Eriksson bekommen. Er arbeitet als „internet marketing consultant“ und möchte für meine Webseite Werbekunden finden/vermitteln. Er beschreibt auch kurz, wie das ganze ablaufen soll: Zuerst notiert er meine Seite mit bestimmten Keywords („First off I will save your site in my notes, and I’ll tag you with certain keywords.“). Wenn seine Klienten nach Werbepartnern suchen und ich auf das Gesuch passe, so würde er mir schreiben. Danach binde ich die Werbemittel ein und erhalte anschließend eine Auszahlung über PayPal oder Moneybrookers.

Was die Sache aber so dubios macht ist, dass er mir über ein GMail-Konto, mit dem Betreff „Hi“ und ohne Angabe einer Webseite geschrieben hat. In der Mail steht weder mein Name (zu finden im Impressum, wo er meine Mail her haben muss), noch meine Webseitenadresse. Es scheint, als wäre die Mail an mehrere gleichzeitig rausgegangen. Er hinterlässt lediglich seinen Namen, nichts weiteres. Eine Google-Suche nach „Martin Eriksson“ brachte keine nennbaren Resultate. Weiterhin stehen folgende Fragen an das System: Wie hoch ist die Auszahlung bzw. seine Provision? Wie kann ich etwas ablehnen? Was sind die Vertragsbedingungen? Ihr seht, sehr komisch die ganze Aktion.

Zwei Tage nach der ersten Mail kam übrigens eine weitere Mail, dass ich ja noch nicht geantwortet habe. Habt ihr sowas auch schon mal bekommen, bzw. zufällig genau die gleiche Mail?

2 Comments

  1. Ja!

    Genau der gleiche Typ hat versucht von mir unmarkierte Blogposts zu kaufen. Komischer Typ.

  2. mit der mail bist du nicht alleine. zuerst gar nicht reagiert, als spam gelöscht. dann kam die zweite mit nachfrage. hab ihn dann gefragt ob er ne website hat usw….keine rückantwort.

    heute neue post bekommen, er hat angeblich ne firma gefunden, die bei mir werben will…dubiose geschichte.

Comments are closed.