AIO Drucker HP Officejet Pro L7590

An dieser Stelle präsentiere ich meine neueste Errungenschaft, den HP Officejet Pro L7590 AIO Multifunktionsdrucker. Im Rahmen unserer „IT-Umstrukturierung“ zu Hause :-) wurde auch ein neues Printgerät notwendig. Da passte es auch, dass sich der Füllstand meiner Farb-Patronen meines eigenen kleinen hp deskjet 3550 langsam dem Ende neigen.

Anforderungen an den Drucker

Die Anforderungen und Eigenschaften des neuen Gerätes waren eigentlich ziemlich schnell definiert. Wir wollten einen Drucker für den Home-Betrieb, der aber auch für mein Kleinunternehmen sinnvoll eingesetzt werden kann. Er sollte netzwerkfähig und ein sogenannter Multidrucker mit Scanner, Kopierer und womöglich Fax (für mein Unternehmen) sein. Also bin ich erstmal zur Drucker-Referenzseite druckerchannel.de gesurft. In den Bestenlisten habe ich sowohl nach Laser-Multis, aber auch nur Tinten-Multi-Drucker geschaut. Ein guter Farbleser wäre natürlich super gewesen, aber preismäßig sind da doch schon große Unterschiede. Eine netzwerkfähige Kombinationslösung, bestehend aus einem Schwarz-/Weiß-Laser für Textausdrücke und einem Tintenstrahldrucker für Farbausdrücke, war uns zu umständlich. Dementsprechend fiel die Wahl auf einen Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker mit den beschriebenen Eigenschaften (Drucker, Kopierer, Scanner, Fax und netzwerkfähig).

Die Kandidaten

Die entsprechende Bestenliste von druckerchannel.de lieferte mir dann die ersten potentiellen Kauf-Kandidaten. Interessant waren der HP Officejet Pro L7780 als bester gelisteter Multi mit seinen kleineren Geschwistern und der Canon Pixma MP830. In Sachen Druckkosten für Schwarz-Weiß ist der HP schon sehr gut und hält mit aktuellen Lasern locker mit.

HP Officejet Pro L7590 AIO

HP OfficeJet ProDie Entscheidung fiel dann aber für den HP Officejet Pro L7590 AIO. Mit rund 230-250 Euro im Preisvergleich liegt er auf dem gleichen Niveau, wie der Canon Pixma MP830, der aber keinen Anschluss fürs Netzwerk hat (was wir aber wollten). Die bisherigen Erfahrungen sprachen dann ebenso für den HP. Für 150 Euro mehr hätte ich den Besten der Bestenliste bekommen, den HP Officejet Pro L7780. Nach kurzem Gespräch mit meinem Mitfinanzierer, Family und Ich teilen uns die Kosten 50:50, haben wir entschieden, den HP Officejet Pro L7590 AIO zu nehmen. Die größere Papierkassette und WLAN benötigen wir eigentlich (LAN reicht aus) nicht. Der LCD-Bildschirm wäre cool gewesen, aber dafür dann 150 Euro, hmm. Jetzt warten wir auf unseren HP Officejet Pro L7590 AIO. Später kommt dann bestimmt nochmal eine Einschätzung, wenn das Gerät im Betrieb ist. ;-)